PV-FASSADE

Allschwil hat ein neues Wahrzeichen

Nach drei Jahren Planung und Ausführung konnte in Allschwil die grösste Solarfassade im Wohnungsbau in der Schweiz in Betrieb genommen werden. Auf 2500 m2 ist eine Leistung von über 320 kWp installiert. Die Architektinnen haben die Einteilung der PV-Gläser so clever gemacht, dass die gesamte Fassadenfläche der beiden Mehrfamilienhäuser mit nur rund 30 verschiedenen Glasformen vollständig abgedeckt werden konnte. Die monokristallinen Glas-Glas-Module haben auf dem Frontglas einen Digitaldruck, welcher die ursprünglich geplante Schieferfassade nachempfinden soll. Der Verlust durch die Bedruckung beträgt nur rund 15 %.

Die mutige Bauherrschaft setzt ein Zeichen für nachhaltiges Bauen. Das Projekt zeigt eindrucksvoll, dass die Kombination von anspruchsvoller Architektur und eine harmonische Einbettung in das Quartier mit dem Erreichen von maximalen Energiezielen ohne Abstriche an der Qualität möglich ist. Mit der PV-Anlage auf den Dächern und an den Fassaden kann mehr als der gesamte Energie-Bedarf für die Wärme und den Allgemeinstrom gedeckt werden.

 

> Zurück und Factsheet mit Projektinfo anfordern

PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
PV-Fassade
1/1

Fotos: Johannes Marburg / CIPV